Borreliose — Lyme-Borreliose

Borreliose - Lyme-Borreliose

Borreliose

Borreliose ist ein Sammelbegriff für Erkrankungen, die durch bestimmte spiralförmige Bakterien –Borrelien – hervorgerufen werden. Am bekanntesten ist die Lyme-Borreliose. . Meist ist sie gemeint, wenn wir von Borreliose sprechen.
Die Lyme-Borreliose kann den gesamten Organismus befallen und bleibende Schäden hervorrufen, wenn sie nicht frühzeitig erkannt und entsprechend behandelt wird.

Entstehung einer Borreliose

Die Zecke gilt als Hauptauslöser der Borreliose bei Menschen und Haustieren.

Borreliose entsteht, wenn Borrelien durch einen Parasiten wie die Zecke oder durch direkten Blutkontakt mit einem infizierten Lebewesen in die Blutbahn gelangen. Hier angekommen verbreiten sich die Bakterien im ganzen Organismus. Sie zerstören Gewebe und greifen Nerven an. Die Zecke gilt als Hauptauslöser der Borreliose bei Menschen und Haustieren, kann aber auch durch andere blutsaugende Insekten, wie beispielsweise die Stechmücke, Pferdebremse oder Läuse übertragen werden.

Symptome der Borreliose

Bei  einer Infektion mit Borrelien kann eine Vielzahl von Symptomen auftreten. Allgemein gilt, dass Kinder und ältere Menschen schneller Symptome aufweisen, die eine schwerere Ausprägung zeigen. Das betrifft auch Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Bei gesunden Erwachsenen ist es jedoch möglich, dass die Infektion symptomfrei verläuft.

Symptomen der Lyme-Borreliose (können in Schüben auftreten)
  • Rötung und Entzündung der Haut
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Abgeschlagenheit, anhaltende Müdigkeit und Schwäche
  • Fieber
  • Kopf- und Gliederschmerzen
  • Muskel- und Nervenschmerzen
  • Reizbarkeit
  • Geschwollene Gelenke
  • Grippe -ähnliche Symptome
  • Taubheit
  • Lähmungen
  • Beeinträchtigungen der Konzentration und des Erinnerungsvermögens
  • Wesens -Änderungen
  • Stimmungsschwankungen

Insgesamt sind die Symptome der Borreliose vielfältig und unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Eine eindeutige Diagnose ist dadurch oftmals schwierig. Selbst Labor – Untersuchungen geben nicht in jedem Fall verlässliche Antworten.

Ein relativ sicheres Indiz für eine Borreliose ist die Wanderröte (Erythema migrans). Diese Rötung tritt einige Stunden bis mehrere Wochen nach der Übertragung der Borrelien an der infizierten Stelle auf. Sie kann, wie der Name schon sagt, wandern und auch größer, kleiner, dunkler oder heller werden. Sie kann kreisrund oder als Strich auftreten, sie kann klar abgegrenzt oder diffus auftreten.
Allerdings tritt sie nur bei etwa 50% der Infektionen auf, wobei davon auszugehen ist, dass sie oft übersehen oder als Mückenstich o-ä betrachtet wird.

Behandlung

In  den ersten Jahren meiner Heilpraktiker –Praxis hatte ich dem Thema wenig Bedeutung beigemessen. Doch dann kamen plötzlich zahlreiche Patienten mit der Diagnose „Borreliose“ und sehr unterschiedlichen Symptomen, meistens Spätwirkungen, in die Praxis.

So entstand im Laufe der Zeit ein Behandlungskonzept auf der Basis Entgiftung (bes. Detox -Elektrolyse -Fußbad), Aufbau Immunabwehr (Spenglersane u.a.), Homöopathie und Nosodentherapie. Die Borreliose -Nosode muss unbedingt in der richtigen Potenz in Einzelgaben verabreicht werden, die dann auch jeweils auswirken müssen. Erst dann darf eine weitere Gabe, oft in anderer Potenz, verabreicht werden.

Die Anwendung der Amethystmatte (BioMat) in Kombination mit der BEMER –Gefäßtherapie unterstützt den Heilungsprozess und stärkt das Immunsystem.

Auf diese Weise fanden zahlreichen Patienten Linderung und Beschwerdefreiheit.

Später durchgeführte Testungen bei Patienten mit unspezifischen Symptomen (Magen-Darm, Schwindel und andere) ergaben erstaunlich häufig eine Borreliose- Belastung.

Klarzustellen ist, dass es kein allgemeines Behandlungskonzept gibt. Vielmehr ist es von großer  Wichtigkeit, auf den individuellen Zustand, die konstitutionellen Voraussetzungen, die persönliche Symptomatik und die Begleitumstände einzugehen. Dann besteht die Chance, eine Borreliose -Erkrankung auszuheilen, auch wenn die Ansteckung bereits einige Jahre zurück liegt.